Mittwoch, 23. Januar 2008

ROTTEN SOUND / UNHOLY GRAVE Split

Für dieses Posting gibt es viel Grüde. Ich nenne mal ein paar.
- ROTTEN SOUND: Einer besten Grindcorebands EVER.
- UNHOLY GRAVE: Zu viel Outputs um sie alle zu besitzen / kennen.
- Cd only release *kotz*.
-Incredible hard to get Japan only release.

Zu ROTTEN SOUND brauch ich ja wohl nicht viele Worte zu verlieren, oder? Die sind ja zZt durch ihr neues Album, daß diesen Monat raus kam, ja eh in aller Munde. Aber so geil das neue Album ist (und das ist es), lade ich lieber diese Split Cd hoch, weil es das neue Album eh schon in jedem 2. Blog gibt. Ich hau das irgendwann später dann mal raus... ;-)
Die Split Cd stammt aus dem Jahre 2001 und wurde auf dem bekannten japanischer Label MCR Company auf den Markt gebracht. Ich bin mir nicht sicher, wie ich es finden soll, daß die Cd in einem 7" Cover kommt. Einerseits symapthisch, andererseit nervig... Ich frage mich eh, warum Japan Cds oft in 7" Hüllen rauskommen, aber das soll jetzt nicht das Thema sein... Dieses Release überzeugt schon alleine durch die Rotten Sound Seite. Ach ne, ist ja ne Cd... Ups, die Macht der Gewohnheit... Also da jeder eh ZU viel Unholy Grave Platten in seinem Regal stehen hat, sage ich mal kackendreist, daß die ROTTEN SOUND Beiträge der einzige Grund ist, warum man sich diesen Silberling zulegen sollte. Aber was für ein Argument sind die RS Songs!!! Holla die Waldfee. Ihr erwartet viel von RS? Konnt ihr auch und ihr werdet hier wieder nicht enttäuscht werden. Ein kleines Highlight ist die Terrorizer Coverversion von RS. RS haben mich schon oft mit super guten Coversongs überzeugt und auch dieses mal machen sie alles richtig. Ich lehen mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, das das Cover fast so gut ist wie die Orginalversion und sogar noch besser als die Version vom letzten Terrorizer Album.
Des weiteren spielen RS noch ein Unholy Grave Cover, daß wie zu erwarten um längen besser finde als das Orginal und einen gewohnt unglaublich heftigen eigenen Song, der meines Wissens nur auf diese Cd vertreten ist
Die UNHOLY GRAVE Seite besteht im Gegenzug aus 2 RS Coverversionen (Blood & Guts + Social Rinse) und 3 eigenen Songs. U G (oder auch die Spam Band der Grindcoreszene) sind hier sogar noch besser als auf vielen anderen ihrer Outputs und von denen gibt es ja bekanntlich ca 1634628394 Stück.

ROTTEN SOUND / UNHOLY GRAVE - Split cd
Jahr: 2001
Label: MCR Company
Land: Finnland / Japan
Format: CD

Download

Samstag, 19. Januar 2008

CAPITALIST CASUALTIES - Planned community 6"

Tja was soll man zu CAPITALIST CASUALTIES groß sagen? Eine Band die ein ganzes Genre mitbegründet und geprägt hat!? Die Rede ist natürlich von der einzigen Stilrichtung der 90er Jahren, die man sich heute noch anhören kann: Powerviolence!!! Obwohl ich heute sagen muss, daß ich CAPITALIST CASUALTIES heute gar nicht mehr zwangsläuft in dieses Subgenre einordnen würde. Für mich bedeutete Powerviolence immer eine Mischung aus Sludge Parts und Knuppelparts. WENN man schon in diesen doofen Schbladen denkt, würde ich CC ehr in die Fastcore Schublade stecken, da die Sludge Parts bei CC zum Glück gänzlich weggefallen sind. (?)
Groß vorstellen muss man CC erstens nicht, weil sie sich einen großen Bekanntheitsgrad erspielt haben und zweitens auf sooooo vielen Platten vertreten sind, daß auch eigentlich jeder mind. eine Platte von/mit ihnen im Regal stehen hat. Ich habe mal kurz überschlagen, alleine ich habe mehr als 15 Platten von ihnen in meinem Besitz. 90% davon als Samplerbeiträge und Split 7"es auf denen sich CC mal mit besseren und mal mit schlechteren Bands die Tonträger teilen. Ganz grausam fand ich die Splitseite der Lp mit Man is the bastard, da ich die Band noch nie leiden konnte.
HIER ne coole Seite mit CC Discography. Die schier endlosen Veröffentlichungen sind auch mit schuld, warum ich CAPITALIST CASUALTIES irgenwann aus den Augen verloren habe. Nun bin ich vor kurzem an diese, eine der letzten Veröffentlichung in dem ungewohnlichen Format gestoßen bin. Was mir sofort aufgefallen ist, daß CC auf dieser Platte einen großen "snotty-punk" Touch haben und die Drehzahlt etwas in den Hintergrund stellen. Das macht die Sache aber sehr interessant. Das ganze klingt dadurch wie eine Mischung aus Fastcore und Punk im Regulations / Dean Dirg etc etc Style.
Die punkigen Parts wechseln sich aber immernoch mit Blastparts ab was das ganze gut abwechslungsreich klingen lässt.
Die 6" klingt also nicht so derbe wie zB ihr Klassiker Raised Ignorant (den ich auch bald blogge), dafür aber etwas eingangiger, was dieser Band aber sehr gut zu Gesichte steht. die 4000 Kopien der 6" von der es 200 im roten Vinyl gab, ist bei SIX WEEKS, die sie veröffentlicht haben offiziell sold out und meines Erachtens auch zu kurz um Sammlerpreise dafür zu bezahlen. Vielleicht bekommt ihr sie ja noch günstig, oder ich kauft euch die 1996 - 1999 Years in ruin Discography. Bis dahin könnt ihr sie jetzt hier digital beziehen.

CAPITALIST CASUALTIES - Planned community
Land:USA
Jahr:2000
Label:Six weeks
Format: 6"

Download

Mittwoch, 16. Januar 2008

BROTHERS - Black Friday Lp

So, nun mal was GANZ anderes. Moderner Hardcore. Ja, so richtig Hardcore wie die Kids von heute ihn hören. Aber, das bedeutet ja nicht automatisch, daß es schlecht sein muss, im Gegenteil wie diese Scheibe beweißt!! Und da wir nicht zu den Dogmatikern gehören, die nur Platten aus dem Zeitraum von August bis Nov 1982 abfeiern kommt auch ein Postig wie dieses mal vor. Also, BROTHERS: Brothers sind eine noch junge aber sehr talentierte Hardcoreband, die sich modernem Hardcore ala Modern Life is war etc verschrieben haben. Eines war mir sofort klar, nach dem ich dieses Full Length Debut zum ersten mal gehört habe: BROTHERS werden groß werden! Denn obwohl dies das erste Output der Band ist, haben sie mit allen, die in diesem Genre Rang und Namen haben sofort gleichgezogen. Brothers bekommen die überwältigenden Lobeshymnen natürlich mit, doch lehnen dankend ab: "Brothers is simple. We are not trying to be the next big thing. We want to play hardcore, we want to be sincere." Okay, daß sagen sie alle, haha. Anyway, dieses Album überzeugt auch ohne große Worte. Emotionaler Hardcore, der extrem Hymnenhaft rüberkommt und sofort eine super Stimmung erzeugt. Die Gitarren tragen das ganze dauerhaft durch sehr eingängige Melodien. Songs wie "Black Friday" und "So sincere" vermögen es sogar mir etwas Gänsehaut zu bereiten.
Die Band is featuring ex Members of irgendeine bekannte Hardcoreband ;-)(Brauchen wir so ein Namedropping? Ich sage mal NEIN!)
Die Cd kam auf Saw her ghost, die Lp auf dem sympathischer Bremer Label Assault heraus. Die Preorderversion kam in schicken Vinylfarben und Insted Ripoff Cover. Here we go:

BROTHERS - Black Friday
Land:USA
Jahr:2007
Label:Saw her ghost(Cd), Assault(Lp)
Format:Lp + Cd

Download

Freitag, 11. Januar 2008

INSECT WARFARE - World extermination Lp

Ich geb zu: Zuerst war ich von der Lp enttäuscht. Klingt halt anders (glatter) als das Demo, daß ich kenne. Aber wie so oft kommt das ganze auf einer richtigen Anlage besser rüber als über meine beschissenen Pc Boxen (im Gegensatz zu den DUDMAN Sachen!!!). Mitlerweile bin ich doch richtig begeistert von der Lp. Okay, der Sound ist glatter, aber auch besser. Und vor allem treten INSECT WARFARE das Gaspedal noch mal richtig durch! Den Drehzahlmesser ständig im roten Bereich grindet das Trio aus Texas durch die 20 Knallersongs, ohne die Kontrolle zu verlieren. Die Kurzbeschreibung auf ihrer Homepage trifft den Nagel auf den Kopf: "INSECT WARFARE . Elitist grindcore asshole whirlwind noise power death assault from north America."
Nicht nur musikalisch kann man Parallelen zur ersten NAPALM DEATH ziehen. Wer sich das Cover anguckt kann sich in dem Bezug auch ein Grinsen nicht verkneifen.Das Artwork liegt der Platte auch noch mal als Poster bei!
Die Erstpressung (inkl der 200 limitierten Scheiben in clear Vinyl natürlich) ist wohl ausverkauft, also wenn ihr noch eine seht, greift zu. Sollte hier in D-Land keine Problem sein. Die 2.Pressung ist auch schon raus und zwar in Form von black/white marbled Vinyl durch 625 Thrashcore.
Okay dann lasst euch mal plätten:

INSECT WARFARE - World extermination Lp
Land:USA
Jahr:2007
Label:Regurgitated Semen
Format:Lp + Cd

Download

DUDMAN / TERRIBLE HEADACHE - Split Cd

Und wieder DUDMAN! Aber 1. kann man von der Band gar nicht genug posten und 2. ist es echt eine Aufgabe für jemanden der Vadda und Mudda erschlagen hat, an die Sachen von Dudman zu kommen. Sogar bei dieser 2003er Cd ist es schwierig, fragt mal den Chris... Zum Glück habe ich bei der Show, von der Chris berichtet hat schnell geschaltet und mir diese Cd zugelegt. Eigentlich kaufe ich keine Cds, aber das war der einzige Tonträger, den DUDMAN mithatten (Dafür gabs n Patch geschenkt). Zur Verteidigung dieses Tonträgers muss ich sagen, daß die Cd im low budget Punkrockoutfit kommt. D.h. kein Case oder so, sondern einfach nur in ein paar bedruckte "Zettel" eingelegt. Genauso verhält es sich mit der Produktion der Songs auf der Cd. Low budget Geballer, das durch seine musikalische Gewaltätigkeit und Power alles zerhackstückelt. Am besten kommen die highspeed Thrashattacken auf einer ähnlich miesen Anlage, die am besten NUR LAUT kann!
DUDMANN ballern in gewohnter "wir können nur sau schnell - und unsere Verstärker kann man nicht leiser drehen" Manier. Da hilft echt nur festhalten. Die Band hat dadurch auf der Show in Osna auch nach den ersten 2 Songs die Verstärker durchgeballert! Haha, sau geil!
TERRIBLE HEADACHE kommen nicht weniger brachial, aber etwas langsamer daher. Ehr so Japan Style wie man es von WARHEAD oder D.E.Z. kennt. Super Scheibe, super Bands deren Vertrieb hier in Europa aber total für n Arsch ist. Also: runterladen!
Ihr könnt euch drauf gefasst machen, daß in Zukunft noch mehr von DUDMAN kommen wird!!!
Ach ja, DUDMAN haben irgendwie NULL Internetpräsenz... (Sonst wäre es ja auch einfach an deren ältere Sachen zu kommen.)

DUDMAN / TERRIBLE HEADACHE - Show you true colors Vol II Split Cd
Land:Japan
Jahr:2003
Label:F.A.R. Records
Format:Cd

Download