Freitag, 5. Oktober 2007

B.U.S.H. - Buscando um satânico homicída Demo

Also mir persönlich schmeckt der Stilwechsel auf der neuen B.U.S.H. LP gar nicht. Dafür mag ich die erste 7" und dieses Demo um so lieber. Bratziger Trash aus den Straßen Sao Paulos. Die Band selber gibt als Einflüsse alte US Recken wie Necros, Minor Threat, Black Flag, JFA, aber auch Italo Punk ala Indigesti an. Das kann ich zwar alles so unterschreiben, was aber dem ganzen die sympathische Sahnehaube aufsetzt ist der einge, unbekümmerte Charme. Ich finde man merkt, daß B.U.S.H. (steht wohl für "Buy us some heroin") ihre Songs in einem eigenen Stil runterbratzen ohne darauf aus zu sein, wie ihre großen Einflüsse zu klingen. Brasilien hat eine riesige Szene, die haben es gar nicht nötig, sich an irgendwelchen Amibands zu orientieren. Ich glaub ich mal mal n Brasilien Spezial mit den mir liebsten Brasilien Bands und das sind einige!! Ich bin irgendwie gerade zu faul, massig Informationen über die Band zusammenzutragen, checkt einfach deren Myspaceseite aus. Wie immer zu viel Blabla. --> Runterladen, daran erfreuen. (Sorry habe kein Cover für das Demo gefunden...)

B.U.S.H. - Buscando um satânico homicída Demo

Land: Brasilien
Jahr: 2003
Label: keins
Format: Tape (?)

Download

Kommentare:

Mars hat gesagt…

FUCK YEAH!
I love B.U.S.H.!
Homeboy sounds like Chavo Reyes! THANK YOU - I'm molesting your blog.

chrisapproach hat gesagt…

do that,you're welcome hehe.